Reform der Rettungsdienste

Einleitung

 

Bei seiner Sitzung vom 31. Juli 2015 verabschiedete der Regierungsrat den Gesetzesentwurf zur Organisation des Zivilschutzes und der Gründung eines großherzoglichen Feuerwehr- und Rettungscorps.

Darauf abzielend, die Unzulänglichkeiten des aktuellen Systems zu beheben, verfolgt die Reform der Rettungsdienste folgende Ziele:

  • Verbesserung der Risikoabsicherung durch die Festlegung von Schutzzielen;
  • Optimierung der Ressourcen durch Übereinstimmung zwischen Risiken und Mitteln, um diese abzudecken;
  • Schaffung einer einheitlichen nationalen Struktur für alle öffentlichen Rettungsdienste, basierend auf einem Ansatz nationaler Solidarität;
  • Einrichtung einer klaren Hierarchie, welche die Einheitlichkeit und Kontinuität der Führung der Hilfsmaßnahmen sichert und die Beziehung zwischen den politisch und technisch Zuständigen einer Intervention klärt;
  • Notwendigkeit von Berufspersonal, um die Verfügbarkeit der Rettungsdienste zu sichern, wobei den Freiwilligen weiterhin ein wichtiger Platz eingeräumt wird;
  • Definition eines professionellen Profils und eines Ausbildungssystems für die Mitarbeiter der Rettungsdienste;
  • Anerkennung des freiwilligen Engagements von Tausenden von Frauen und Männern die sich in den Dienst Anderer stellen.

Das Projekt schlägt die Gründung einer öffentlichen Einrichtung mit Verwaltungscharakter namens "Corps grand-ducal d’incendie et de secours" ("Großherzogliches Feuerwehr- und Rettungscorps", CGDIS) als neue Infrastruktur für die Rettungsdienste vor. Es handelt sich um eine intensive Kooperation zwischen Staat und Gemeinden, die sich die Verantwortung für die Rettungsdienste im Großherzogtum teilen. Diese einheitliche Struktur ermöglicht ein integriertes und effizientes Management aller Aspekte bei der Organisation der Rettungsdienste (operationell, technisch, administrativ und finanziell).

Dank Synergien lassen sich Überschneidungen vermeiden und die aktuelle Unterscheidung zwischen Zivilschutz sowie kommunaler Feuerwehr und Rettungsdiensten abschaffen. Die einheitliche Struktur ermöglicht eine gerechtere Finanzierung der Rettungsdienste mit einer Kostenverteilung auf die verschiedenen Akteure, welche die reellen Bedürfnisse und die im nationalen Plan zur Organisation der Rettungsdienste festgelegten Prioritäten einbezieht.

Chronologie (auf Französisch)

30. September 2018

1ère Journée nationale de la sécurité civile

25. September 2018

Première remise des grades du CGDIS

1. Juli 2018

CGDIS 112 - un seul corps, un seul numéro

23. Juni 2018

Le nouveau design des véhicules CGDIS

16. Juni 2018

Le CGDIS  recrute 50 fonctionnaires de l’État pompier professionnels

24. Mai 2018

Règlement grand-ducal du 24 mai 2018 déterminant les communes qui composent les zones de secours

17. Mai 2018

Première réunion du conseil d'administration du CGDIS

5. Mai 2018

Colloque des cadres des services de secours

25. April bis 16. Mai 2018

Réunions d'information régionales

26. März 2018

Présentation de l’échéancier et du visuel du Corps grand-ducal d’incendie et de secours

22. März 2018

Lettre du ministre Dan Kersch aux membres des services de secours

20. März 2018

Vote du projet de loi portant organisation de la sécurité civile et création d'un Corps grand-ducal d'incendie et de secours   

2. Dezember 2017

Colloque des cadres des services de secours: "On a besoin de vous tous!"

13. November 2017

Dan Kersch rencontre les représentants de l’ALIAR

7. Juli 2017

Présentation de la campagne de recrutement "Au secours, 50 jobs à saisir"

29. Juni 2017

Colloque des cadres : Dan Kersch a intensifié les échanges de vues avec les dirigeants des services de secours

24. März 2017

Pose de la première pierre du Centre national d'incendie et de secours

26. November 2016

Colloque des cadres: Dan Kersch a intensifié les échanges de vues avec les dirigeants des services de secours

28. Juni 2016

Le nouveau "ELS: Einsatzleitsystem" du Central des secours d'urgence CSU 112 est opérationnel

22. April 2016

Présentation des amendements gouvernementaux concernant le projet de loi sur la réforme des services de secours

19. März 2016

Colloque des cadres: Dan Kersch a intensifié les échanges de vues avec les dirigeants des services de secours

15. März 2016

Présentation du nouveau système de traitement et de régulation des appels et de gestion des interventions "ELS: Einsatzleitsystem" du CSU 112

15. Oktober 2015

Centre national d’incendie et de secours: projet définitif, devis définitif et calendrier

31. Juli 2015

Adoption du projet de loi portant organisation de la sécurité civile et création d’un Corps grand-ducal d’incendie et de secours

Gesetzgebung

Zum letzten Mal aktualisiert am